Ihre Browserversion ist veraltet. Wir empfehlen, Ihren Browser auf die neueste Version zu aktualisieren.

Nicht integrierte frühkindliche Reflexe- was heißt das eigentlich?

Ich werde versuchen es mit meinen Worten verständlich zu erklären. Natürlich ist es viel komplexer, aber um zu verstehen, worum es geht, hoffe ich im Folgenden die richtigen Worte zu finden:

Frühkindliche Reflexe entstehen innerhalb der Schwangerschaft, unter der Geburt und kurze Zeit nach der Geburt. Sie sichern uns in den ersten 2 Lebensjahren unser Überleben und unsere Entwicklung.

Innerhalb der ersten zwei Lebensjahren intergrieren sich normalerweise die meisten dieser Reflexe oder sie sind die Grundlage für lebenslang bestehende und benötigte Reflexe, die sich daraus entwickeln.

Liegen also Störungen während der Entstehung, der Entwicklung oder der Integrierung dieser Reflexe vor, so ergeben sich daraus verschiedene Auffälligkeiten.

Mögliche Auffälligkeiten: Lernprobleme, Schreibprobleme, falsche Stifthaltung, Konzentrationsstörungen, ADS, ADHS, Fußfehlstellungen, Haltungsfehler und vieles mehr.

Ich hatte das Glück meine Ausbildung bei Bärbel Hölscher in Münster machen zu dürfen. Ihr Wissen hat mich schwer beeindruckt. Es hilft mir in meiner Praxis außerordentlich, um neben der Osteopathie und der psychosomatischen Kinesiologie meine Patienten nun auch in dieser Hinsicht zu unterstützen und meine Behandlung zu vervollständigen und zu optimieren.